Wassertemperaturen in Binz

wasser binz

Die Ostsee

Die Ostsee, genannt auch Baltisches Meer, ist ein Binnenmeer zwischen Schweden, Polen, Russland, Finnland, Dänemark und Deutschland. Die Ostsee ist in Dänemark im Kattegat mit der Nordsee verbunden. Der Salzgehalt der Ostsee ist geringer als in der Nordsee. Trotzdem ist das milde Reizklima und die salzhaltige Luft sehr gesund für Menschen mit Atemwegserkrankungen, s.a. Wetter in Binz.

Die Wassertemperaturen im Frühjahr und Sommer

In Binz bzw. im gesamten Ostseeraum gibt es die wenigsten Niederschläge im Jahr und die meisten Sonnenstunden. Die Ostsee erwärmt sich aber nur langsam, da durch die Westwind-Drift sich das Wasser bei sehr niedrigen Temperaturen im Winter stark abgekühlt hat. In Binz findet immer am ersten Maiwochenende das traditionelle Anbaden statt. Bei kalten Wassertemperaturen zwischen 7 und 11°C sollte man schon ziemlich abgehärtet sein. Auch im Sommer im Juli und August steigen die Wassertemperaturen meist nur auf kühle 20 bis 22°C an. Das hängt auch mit der Strömung und dem Wind zusammen.
Es gab aber auch schon heiße Sommer, so dass die Ostsee vor Rügen und Usedom scherzhaft die “Badewanne der Urlauber” genannt wurde.

Kühles Wasser bei warmer Luft im Sommer

Kühles Wasser bei warmer Luft im Sommer

Die Wassertemperaturen im Herbst und Winter

Wenn die Tage wieder kürzer werden und die ersten Nachtfröste Deutschland heimsuchen, wärmt die Ostsee meist noch etwas nach, so dass es hin und wieder nachts wärmer sein kann als in den übrigen Teilen Deutschlands. Wenn aber die ersten Stürme im September und Oktober vor Binz toben, ist das Wasser eher was für eher für Wellenreiter und Surfer (Profis) geeignet. Bei einstelligen Wassertemperaturen benötigt man auf jeden Fall einen Neoprenanzug.

Kaltes Wasser im Herbst in Binz

Kaltes Wasser im Herbst in Binz

Die Wasserqualität der Ostsee

In der Zeit vom 1. Mai bis zum 10. September wird die Qualität des Wasser in der Ostsee alle 4 Wochen gemessen. Hierfür werden durch die zuständigen Gesundheitsämter Proben in einem Meter tiefen Wasser, ca. 30 cm unter der Wasseroberfläche gemessen. Neben der Keimbelastung wird auch der PH-Wert gemessen. Auch Verschmutzungen, Mikroplastik und die Algendichte werden diagnostiziert.

Eine interaktive Karte der aktuellen Wasserqualität, z.B. in Binz, bietet die Webseite Binz Wasserqualität MV an.

Aktuelle Messwerte 2020:

ZeitpunktEC/100mlIE/100mlTemp.SichttiefepH-WertErgebnis
16.06.2020 10:30<10<1017°C2,00 m8,1Sehr gut
14.07.2020 08:05651016,91,00 m7,73Sehr gut
11.08.2020 08:4010<1022,2>1,00 m7,52Sehr gut
08.09.2020 10:15<10<1017 °C2 m7,9Sehr gut

EC – Escherichia coli ist ein Bakterium, das in hoher Anzahl spezifisch in Warmblüterfäkalien vorkommt und bei unseren klimatischen Bedingungen in der Umwelt abstirbt. Untersuchung nach EN ISO 9308-3. Höchstwert 1800 KBE/100 ml.

IE – Intestinale Enterokokken stammen aus dem Darm von Mensch und Tier. Sie sind widerstandsfähiger als E. coli und können in der Umwelt länger überleben. Untersuchung nach EN ISO 7899-1. Höchstwert 700 KBE/100 ml.

Alle Gäste in Binz können sich über eine sehr gute Strand- und Wasserqualität freuen, für die das Ostseebad jedes Jahr mit dem internationalen Umweltsymbol “Blaue Flagge” ausgezeichnet wird.