Hansestadt Stralsund

Ausflugstipp nach Stralsund

Die Top 5 Sehenswürdigkeiten in Stralsund

1. Die Backsteingotik in der Altstadt ist eine beliebte Sehenswürdigkeit in Stralsund. Bei einem Stadtbummel durch die Innenstadt kann man die zahlreichen Giebelhäuser mit ihren historischen Haustüren besichtigen. Hier lohnt es sich eine Stadtführung bei der Tourismuszentrale am “Alten Markt” zu buchen.

2. Die Marienkirche ist eine der drei sehenswerten Kirchen in Stralsund. Am “Neuen Markt” kann man sogar den Glockenturm besteigen. Von oben hat man eine sehr schöne Aussicht über Stralsund, die Rügenbrücke, den Strelasund und das Seebad Altefähr auf Rügen. Die dreischiffige Kirche aus dem 13. Jahrhundert hat heute eine Höhe von 104 Metern, nachdem sie zum Ende des 30 jährigen Krieges stark zerstört wurde.

Marienkirche Stralsund

Marienkirche Stralsund

Eine Glocke der Marienkirche

Eine Glocke der Marienkirche

Blick auf Stralsund von der Marienkirche

Blick über Stralsund von der Marienkirche

3. Das Ozeaneum ist ein sehr beliebtes Aquarium mit zahlreichen Meereslebewesen und verschiedenen Ausstellungen über das Meer in einem modernen Gebäude. Seit 2008 besuchen gut 500.000 Einheimische und Touristen das Ozeaneum jährlich. Im Sommer bei Regenwetter können es schon mal 7000 Besucher an einem einzigen Tag sein. Der Eintritt für einen Erwachsenen liegt derzeit bei 17 Euro. Man sollte mindestens 3 Stunden für den Rundgang einplanen. Einen virtuellen Rundgang sollte man sich vorab nicht entgehen lassen.

Ozeaneum Stralsund

Ozeaneum Stralsund

4. Der Alte Markt und das Rathaus sind fußläufig vom Ozeanum gut erreichbar. Hier kann man neben dem markanten Rathaus und der Nikolaikirche auch eines der zahlreichen Restaurants besuchen. Unser Tipp sind die Wulflamstuben, ein stilvoll-modernes Lokal im mittelalterlichen Backsteinhaus mit modern zubereiteten deutschen regionalen Gerichten. Wer im Sommer den Marktplatz besucht, kann das Schauspiel eines Springbrunnen in Form eines Geisiers erleben. Aus einer Öffnung im Boden wird in unregelmäßigen Abständen Wasser nach oben geschossen. Das ist ein Spaß für Jung und Alt.

Rathaus und Alter Markt im Winter

Rathaus und Alter Markt im Winter

5. Die Gorch Fock befindet sich neben dem Ozeaneum auf der Hafeninsel. Das alte Schulschiff dient als Museum und bietet Lehrreiches über die Takelung, den Bau und die spannende Geschichte dieses einstigen Segelschulschiffes.

Gorch Fock I Stralsund

Gorch Fock I Stralsund

Shoppen in der Altstadt

Für alle, die gerne schoppen gehen bietet die Altstadt in ihrem Zentrum mit zahlreichen Geschäften ein großes vielfältiges Angebot. Neben Bekleidungsgeschäften zahlreicher Modemarken findet man auch Drogerien, Souvenirläden und diverse gastronomische Angebote. Die Haupteinkaufsstraße heisst Ossenreyer Straße, sie verbindet in etwa den Alten mit dem Neuen Markt. Für diejenigen, die lieber alles unter einem Dach haben und sich die Parkgebühren sparen möchten, sei der Strelapark empfohlen, ein Einkaufszentrum mit über 50 Geschäften.

Ossenreyer Straße

Ossenreyer Straße

Parkplätze

Die Parkplatzsituation ist, wie in vielen Städten, sehr angespannt. Neben den zahlreichen Anwohner-Parkplätzen befinden sich zentrumsnah diverse Parkhäuser. So gibt es eine Tiefgarage am Meeresmuseum, aber auch auf der Hafeninsel gibt es ein Parkhaus neben dem Ozeaneum. Die Parkplatzpreise sind noch recht moderat. Im Winter kosten die Parkplätze meistens nur die Hälfte. Früher war es möglich auf dem Alten Markt zu parken, doch mittlerweile ist das nur noch auf dem Neuen Markt möglich, solange kein Wochenmarkt ist. Wer gut zu Fuß ist und sich die Parkgebühren sparen möchte, der findet meistens noch ein freies Plätzchen im Frankendamm. Hier kann man auf beiden Seiten der Straße unbegrenzt parken. In etwa 15 Minuten erreicht man die Altstadt.

Baden in Stralsund

Alle Wasserratten aufgepasst. Wer sich in das kühle Nass des Strelasunds begeben möchte, sollte den öffentlichen kostenlosen Sandstrand im Strandbad in nördlicher Richtung aufsuchen. Hier kann nach Herzenslust gebuddelt und geplanscht werden. Da das Wasser sehr flach ist, ist dieses ein idealer Ort für Familien mit kleinen Kindern. Auch Spielgeräte sind dort für die Kids. Toiletten und ein Kiosk mit Eis, Getränken und Snacks runden den Strandbesuch ab. Für die kältere Jahreszeit empfiehlt sich ein Besuch des Spaßbades Hansedom direkt neben dem Strelapark. Hier kann man ganzjährig Wassertemperaturen um die 32°C genießen.

Strandbad Stralsund

Strandbad Stralsund

Fazit: Stralsund ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Hier bekommt man zahlreiche Einblicke in die Geschichte der berühmten Hansestadt.