Die besten Ankerplätze in Kroatien

Lesedauer 3 Minuten

© Croatia Yachting
© Croatia Yachting
Es gibt viele Gründe, warum Besucher, insbesondere Segler, die kroatische Küste als Alternative eines Rügenurlaubs für Ihren Sommerurlaub wählen. Mit mehr als tausend Inseln, Inselchen und Riffen ist ein Yachtcharter in Kroatien ein einzigartiges Erlebnis für alle Arten von Seglern und ihre Boote. Bestimmte Orte in Kroatien bergen Geheimnisse, die es wert sind, beim Segeln entdeckt zu werden. Kroatien ist aber auch ein Wunderland der Ankerplätze: ein märchenhaftes Schaufenster mit üppigen Inseln, Inselchen und Lagunen, die die Sinne anregen.
Es ist kein Geheimnis, dass die kroatische Küste voll von unberührten Buchten ist, die sich über das Labyrinth der Inseln in der Adria erstrecken. Seit undenklichen Zeiten sind diese Küsten von vielen begehrt. Kroatien ist perfekt für einen Segelbootcharter und bietet viele Stellen, an denen das Ankern erlaubt ist. Für Segler ist es wichtig, die örtlichen Vorschriften zu kennen und einzuhalten, um ein sicheres und angenehmes Erlebnis zu gewährleisten.

Welche sind die besten Ankerplätze in Kroatien?

Die kroatische Küste kann in drei Gebieten unterteilt werden: Istrien, Norddalmatien und Süddalmatien. Die berühmtesten Ankerplätze befinden sich in den Gebieten Nord- und Süddalmatien. Das nördliche Gebiet umfasst die Kvarner-Bucht, während der südliche Teil das Gebiet um die Städte Split und Dubrovnik umfasst.

Süddalmatien

Die Region um Split gilt seit der Antike als die schönste Region Dalmatiens, während sie heute fast unberührt wirkt, wie eine Erinnerung an ein altes, einfacheres Leben. Nicht weit vom Hafen von Split entfernt befindet sich eine wunderschöne blaue Lagune auf der Insel Drvenik Veli. Sie ist ein perfekter Ort für einen Motorbootcharter in Kroatien, für Schwimmen oder Tauchen am Tag und ein perfekter Ankerplatz in der Nacht. Bei der Einfahrt in die Bucht sollte man jedoch vorsichtig sein, da die Passagen zwischen den Inseln Krknjaš Mali und Veli, die zu diesem versteckten Juwel führen, recht flach sind.
Brač ist die größte kroatische Insel, wenngleich sie nicht sehr dicht besiedelt ist. Direkt gegenüber von Split an der Nordküste finden Sie in der Bucht von Luka einen Schutz vor starkem Wind, die Bura, und südwestlich von Trogir finden Sie den beliebtesten Strand und Ankerplatz in diesem Gebiet. Die beiden kleinen Inseln Krknjaši und Drvenik Veliki sind auch als Ankerplatz der Blauen Lagune bekannt.
Dieser Platz ist wegen seines kristallklaren türkisfarbenene Wassers sehr beliebt. An der Südspitze des Mljet ist die Bucht Saplunara mit ihrem Sandstrand eine der schönsten Buchten. Dieser Ankerplatz bietet hervorragenden Windschutz aus allen Richtungen für den perfekten Motorkatamaran-Charter in Kroatien. Der sandige Grund garantiert einen sicheren Ankerplatz.

Norddalmatien

Plavnik ist eine unbewohnte Insel zwischen den Inseln Krk und Cres. Die Insel ist reich an Flora und Fauna und verfügt über zahlreiche Höhlen, die mit dem Boot erreicht werden können und ideal zum Schwimmen und Schnorcheln sind. Dugi Otok ist die größte der norddalmatinischen Inseln und verfügt über mehrere Strände und Höhlen mit unglaublichen Aussichten. Der beste Ankerplatz für Ihr Boot ist Veli Rat in der Bucht von Čuna. Der ist der beste Ort für Segler, die Ruhe und Privatsphäre suchen.
Porat befindet sich auf der Insel Biševo. Es liegt im nördlichen Teil der Insel und ist ein administrativer Teil von Komiža auf der Insel Vis. Es ist ein Ort, der völlig von der Zivilisation getrennt und fast unbewohnt ist. Stončica ist ein bescheidener Kieselstrand in der nördlicher Region der Insel Vis. Dieser Ort eignet sich hervorragend für Familien mit Kindern, denn das Wasser ist flach und der Boden ist sandig, so wie der Strand von Binz.

segeln-abendstimmung
© Croatia Yachting

Tipps zum Ankern in Kroatien

Wenn Sie an der kroatischen Küste ankern, sollten Sie sich immer über die Wetterhervorsage informieren, insbesondere wenn Sie in der Nebensaison ankern. Verwenden Sie eine zuverlässige Ausrüstung, d.h. stellten Sie sicher, dass sowohl Ihr Anker als auch Ihre Kette in gutem Zustand sind.
Wenn es in einigen Gebieten Einschränkungen oder ausgewiesene Ankerzonen gibt, sollten Sie sich an die örtlichen Vorschriften halten. Diese Tipps werden Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Erfahrung in diesem paradiesischen Land zu machen und sicher durch die atemberaubende Landschaft zu segeln und zu ankern.