Wie nutzt man VPN auf Reisen?

Quelle: https://www.pxfuel.com/en/free-photo-omzdw
Quelle: https://www.pxfuel.com/

Auf Reisen abspannen ist eine Sache, klar. Auf Reisen aber dennoch erreichbar zu sein ist eine ganz Andere. Und hier kommt VPN ins Spiel. Um es super leicht zu erklären: Ein VPN schafft einen virtuellen Tunnel zwischen Ihnen und dem Internet.



Was ist ein VPN?

VPN steht für Virtual Private Network und ist im Grunde genommen eine private Verbindung zwischen Ihrem Computer und einer beliebigen Website oder Anwendung. Wenn Sie ein VPN einrichten, können Sie Ihren IP-Standort ändern, Ihre Daten verschlüsseln und auf Anwendungen zugreifen, die sonst nicht verfügbar sind.

Wie benutzen Sie es?

Es geht zudem auch sehr schnell: Mithilfe kostenloser VPN App starten Sie ohne viel Arbeit direkt am Telefon, Laptop oder Tablet durch. Verbinden Sie sich mit dem Internet und starten Sie dann Ihr VPN. Wählen Sie den Server, den Sie verwenden möchten, und voilà!

Ihre Daten sind verschlüsselt und Ihr Standort ist ein Geheimnis. Achten Sie bei der Auswahl eines VPN-Anbieters auf Plattformkompatibilität, keine versteckten Gebühren, akzeptable Geschwindigkeiten, eine gute Auswahl an Servern und Verfügbarkeit in so vielen Ländern wie möglich.

Allerdings gibt es einige Tipps, die Sie beim Thema VPN unbedingt im Kopf behalten sollten.

  1. Vergewissern Sie sich, dass Ihre IP-Adresse nicht durchgesickert ist. Manchmal zeigt ein VPN-Client an, dass er verbunden ist und Sie sehen die VPN-Adresse, aber in Wirklichkeit kann Ihre echte IP-Adresse durchgesickert sein. Sie können dies überprüfen, indem Sie Ihre IP-Adresse online auf Seiten wie IPLocation.net abrufen. Wenn Sie Ihre echte IP-Adresse sehen, signalisiert dies, dass das VPN nicht richtig funktioniert.
  2. Wechseln Sie zu einem anderen Server. Selbst wenn Ihr VPN Ihnen korrekt eine neue IP-Adresse zugewiesen hat, kann es sein, dass eine Website die Verwendung eines VPN-Adressbereichs erkennt und Ihren Zugang entweder einschränkt oder ganz sperrt. Ein Wechsel zu einem anderen Server könnte dieses Problem für Sie lösen.
  3. Prüfen Sie auf eine Geolocation-API. Websites und Apps verwenden oft die HTML Geolocation API, um herauszufinden, wo Sie sich befinden. Dadurch können Sie auch dann geortet werden, wenn Sie ein VPN verwenden, vor allem, wenn Sie diese Website oder App bereits zuvor genutzt und ihnen die Erlaubnis erteilt haben, Ihren Standort zu verfolgen. Um dies zu beheben, überprüfen Sie Ihre Browser und Apps auf Berechtigungen, die Sie möglicherweise erteilt haben, und löschen Sie alle, die Sie nicht wünschen.

Abschließende Gedanken

Sicherheit ist oft der wichtigste Grund für die Nutzung eines VPN. Schließlich wird Ihr gesamter Online-Verkehr verschlüsselt, was Schutz vor Online-Hackern und Schnüfflern von Dritten bietet.

1 Gedanke zu „Wie nutzt man VPN auf Reisen?“

Kommentare sind geschlossen.