Eine virtuelle Reise nach Rügen

Strandkörbe in Binz
Strandkörbe in Binz


Wer sich nach der wunderschönen Ferieninsel Rügen sehnt, gerade allerdings nicht selbst auf die Insel reisen kann, braucht nicht zu verzagen. Durch ein vielfältiges Online-Angebot ist es jetzt nämlich möglich, zumindest virtuell nach Rügen zu reisen und damit das Fernweh – oder das Rügenweh – zu stillen. Dank des digitalen Angebots ist Rügen nur wenige Klicks entfernt.


#virtualruegality – per Video und Sounds nach Rügen

Im vergangenen Jahr hat sich die Tourismuszentrale Rügen aufgrund der prekären Situation etwas Einzigartiges einfallen lassen, um Rügen-Fans, die nicht auf ihre Lieblingsinsel reisen können, das Fernweh zumindest virtuell zu stillen. Sie riefen #virtualruegality – eine Mischung aus Virtual Reality und Rügen – ins Leben, um die Insel zumindest online erlebbar zu machen. In einer mehrteiligen Reihe wird mithilfe von Videos der sagenhaften Landschaften und entspannten Klängen das Inselfeeling virtuell geschaffen. Unter dem Kanal „Fernbeziehung mit Rügen“ auf YouTube und auf den Social-Media-Kanälen Facebook und Instagram lassen sich die Inselimpressionen mit einzigartigen Soundsessions erleben. Von den Stränden von Binz und Baabe, zur Seebrücke in Sellin und zum Ostseebad Göhren, bis hin zu den Kreidefelsen und endlosen Wäldern Rügens wird die Insel online bei einzigartigen Sounds erlebbar. Damit kommt Rügen kurzerhand in die Wohnzimmer aller Freunde der Insel, unabhängig davon, wo man sich gerade befindet.

Binz Vogelperspektive
Binz aus der Vogelperspektive

Naturerlebnis online: Nationalpark Jasmund

Naturfreunde aufgepasst: Wer den eindrucksvollen Nationalpark Jasmund einmal auf neue (virtuelle) Weise erleben möchte, kann dies nun online tun. Mit verschiedenen professionellen Videos und kurzen Filmen mit Sprecher wird den Zuschauern der sagenhafte Nationalpark auf Rügen vorgestellt und auf ganz neue und immersive Weise vermittelt. Der kleinste Nationalpark Deutschlands mit dem größten zusammenhängenden Buchenwald im gesamten Ostseeraum beeindruckt mit seinem saftigen Grün, dem Piekberg und den sagenhaften Steilklippen. All das wird mit den Videos vom Nationalpark-Zentrum Königsstuhl auf künstlerische und informative Weise virtuell erlebbar. Damit kommt das unglaubliche UNESCO-Weltnaturerbe zu uns nach Hause, sodass man schon fast selbst die frische Wald- und Meeresluft schnuppern kann.

Aktiv bleiben und Rügen entdecken: Great Virtual Rügen Challenge

Für alle Sportler und Aktivurlauber ist die Great Virtual Rügen Challenge von Great Virtual Challenges (GVC) genau das Richtige. Wer schon immer mal die schöne Ostküste Rügens sportlich zu Fuß oder zu Rad erleben wollte, bzw. alle, die das bei ihrem Rügenbesuch am liebsten tun, können das nun ganz einfach auf virtuellem Weg erleben. Denn die virtuelle Rügen Challenge verläuft in zwei Etappen zu je 30 Kilometern entlang der Ostküste von Rügen vom Kap Arkona über Binz bis zum Ostseebad Sellin. Um die Challenge zu meistern, müssen Teilnehmer selbst aktiv werden, ganz egal, wo sie sich gerade aufhalten. Im Modus „Race“ legen Teilnehmer 60 Kilometer zurück, um damit genau die Länge der Ostküste Rügens hinter sich zu bringen. Mit dem „Tour“-Modus geht es darum, sechs Stunden aktiv zu sein – die Zeit, die es benötigen würde, um die gesamte Ostküste Rügens abzufahren. Man trackt online seine Aktivität, die man auf der ganzen Welt ausüben kann, und versetzt sich währenddessen mithilfe von immersiven Videos und interaktiven 360-Grad-Umsichten zumindest virtuell nach Rügen. Mit den Great Virtual Challenges kommt der Rügen-Aktivurlaub zu einem nach Hause.

Virtuelle Erlebnisse im Aufschwung

Tatsächlich befinden sich derartige virtuelle Erlebnisse zurzeit im Aufschwung, während immer mehr Destinationen, Sehenswürdigkeiten und Anbieter ihre eigenen virtuellen Angebote online bereitstellen. Zum Beispiel lässt sich durch das digitale Angebot der Schlösser Mecklenburg-Vorpommern das Jagdschloss Granitz in Binz über einen interaktiven 360-Grad-Rundgang virtuell besuchen. Durch das Angebot von Google Arts and Culture kann auch das Ozeaneum in Stralsund virtuell besucht werden, um die Ostsee digital zu erleben. Jede Menge weitere virtuelle Erlebnisse warten online. So werden zum Beispiel bereits zahlreiche Konzerte per Livestream online bereitgestellt, um das Konzerterlebnis in die Wohnzimmer der Menschen zu holen. Auf gleiche Weise stellen sogar bereits Online Casinos ihr Spielangebot virtuell bereit. Im Netz gibt es zahlreiche Online Casinos mit umfangreichen Spielangeboten, die durch die Experten von Casinos.de online bewertet und vorgestellt werden. Die besten Anbieter zeichnen sich durch ein sicheres Spielerlebnis und breites Angebot aus. Außerdem haben die besten Casinos auch Live-Dealer-Spiele, bei denen ein echter Croupier über einen Livestream virtuell beim Spieler erscheint und damit ein lebensnahes Casinoerlebnis in den eigenen vier Wänden möglich macht. Rügen geht damit durch das neue digitale Angebot genau mit der Zeit.
Falls der nächste Rügen-Urlaub aktuell noch in weiter Ferne liegt, kann man dennoch zumindest auf virtuellem Weg sein Rügenweh stillen: durch das umfangreiche digitale Angebot, das Rügen virtuell erlebbar macht. Damit ist die größte Insel Deutschlands zu jeder Zeit nur wenige Klicks entfernt.