gut-grubnow-auszeit
Camping auf der Insel Rügen

Camping auf der Insel Rügen

camping
Camping mit Zelt

Camping gehört mittlerweile zu den populärsten Urlaubsformen in Deutschland und die größte Insel des Landes zeigt sich als perfektes Reiseziel. Eingerahmt von bezaubernden Küstenwäldern und nur wenige Schritte vom erfrischenden Ostseewasser entfernt, haben die Camper die Gelegenheit auf einem idyllischen Stellplatz ihr Wohnmobil oder ihren Wohnwagen zu parken oder alternativ ihr Zelt aufzustellen. Das vielseitige Angebot an Campingplätzen dürfte bei allen hervorragend ankommen: Familien, Paare, Naturliebhaber oder Urlauber mit Hund finden auf der Insel Rügen mit Sicherheit ein wunderbares Plätzchen für einen sehr erholsamen Campingurlaub.

Rügen weiß zu verzaubern

Der Reiz von Rügen geht nicht nur von seiner einzigartigen Lage an der Ostseeküste aus. Umspült vom schönen Meer gibt es vielerorts herrliche Sandstrände mit ausgezeichneten Bademöglichkeiten. Bekannt in dieser Hinsicht sind vor allem die Ostseebäder Sellin, Binz und Göhren. Mit ihren Seebrücken ermöglichen sie einen faszinierenden Ausblick auf das Wasser, die Strände sind gepflegt und sauber. Hinzu kommt das kulturelle und kulinarische Angebot der Ostseebäder, das jeden Campingurlaub auf Rügen bereichern dürfte. Empfehlenswert sind Spaziergänge entlang der Strandpromenade, gerade in den Abendstunden, wenn der salzige Geschmack der Ostsee in der Luft liegt und einen angenehme Kühle nach einem heißen Sommertag umgibt. Dann in Ruhe die Villen der Bäderarchitektur zu bewundern, die liebevoll in den vergangenen Jahren restauriert wurden, ist ein unvergleichlicher Genuss.

Erlebenswertes Ostseebad Binz

Das Ostseebad Binz ist eines der bekanntesten Urlaubsziele auf der Insel Rügen. Die 370 Meter lange Seebrücke ist ein Highlight, das Besucher unbedingt gesehen haben müssen. Die weißen Villen, das Markenzeichen von Binz, lassen sich auf einem Spaziergang entlang der Strandpromenade entdecken und bewundern. Das Schöne an der beschaulichen Metropole an der Ostsee ist, dass sie zu jeder Jahreszeit ihren Reiz hat. Im Sommer ist es vor allem der Strand, der viele Besucher magisch in den Bann zieht. Badespaß und Sonne tanken gehören einfach dazu. Im Frühjahr und Herbst locken erholsame Spaziergänge am fast menschenleeren Strand, die kulinarischen Köstlichkeiten der hiesigen Lokale und das umfangreiche Kulturprogramm, das umfassend in Anspruch genommen werden kann. Den Jahreswechsel hier zu verleben, ist für viele Menschen ein unvergessliches Erlebnis.

Binzer Seebrücke
Binzer Seebrücke

Sehenswertes auf der Insel Rügen

Die Natur ist sicherlich ein Grund, warum Camper sich für die Insel Rügen entscheiden sollten. Vor allem die berühmten Kreidefelsen und die Steilküste des Nationalparks Jasmund im Nordosten sind als Ausflugsziel eine Reise wert. Ein Tipp ist eine Schiffsrundfahrt um die Kreidefelsen, um sie in ihrer ganzen Schönheit für sich erleben zu können. Das Kap Arkona auf der Halbinsel Wittow als nördlichster Punkt der Insel mit den einzigartigen Leuchttürmen sollte ebenfalls einen festen Platz im Ausflugsprogramm erhalten. Ein wunderbares Zeugnis der Vergangenheit ist das Jagdschloss Granitz. Der Bau aus der Renaissance auf dem bewaldeten Tempelberg bietet nicht nur einen exzellenten Ausblick auf die umliegende Region, sondern auch historische Einblicke in das Leben vergangener Jahrhunderte. Wer einen Hauch von Abenteuer erleben möchte, dem sei der Baumwipfelpfad zwischen dem Kleinen Jasmunder Bodden und der geschichtsträchtigen Ferienanlage Prora ans Herz gelegt. Erlebnisse wie eine Fahrt mit der Dampflok Rasender Roland, einer Radtour auf Rügen, eine Wanderung durch den Nationalpark und der Besuch von Karls Erdbeerhof haben einen hohen Unterhaltungswert und bieten noch einmal einzigartige Ein- und Ausblicke auf die Insel.

Campingurlaub auf der Insel Rügen

Camping auf der Insel Rügen besitzt von jeher einen hohen Stellenwert bei Urlaubern. Neben den Hotels und Ferienwohnungen sind Campingplätze eine ausgezeichnete Alternative zum Übernachten. Die Nähe zur Natur und vor allem zum Ostseewasser übt einen großen Reiz aus. In ihrer Ausstattung können die Campingplätze auf Rügen sehr variieren. So gibt es komfortable Anlagen, die einen umfassenden Service für Gäste und Fahrzeuge bieten. Alternativ gibt es Naturcampingplätze, die vom ADAC zwar nicht so hoch eingestuft werden, aber nah am Wasser und inmitten der grünen Oasen der Insel befindlich sind.

Ostseecamp Suhrendorf

Das Ostseecamp Suhrendorf mit seinen 250 Stellplätzen für Saisongäste und 36 Mietunterkünften ist ein empfehlenswerter Campingplatz für alle Reisende mit hohen Ansprüchen. Direkt am Meer gelegen, gibt es einen schönen Sandstrand mit anschließender Liegewiese. Familien werden hier rundum verwöhnt, gibt es eigens einen Kinderspielplatz und Animation für den Nachwuchs. Die Sportmöglichkeiten im Ostseecamp Suhrendorf scheinen mit Beachvolleyball, Bogenschießen, Fahrradverleih, Minigolf, Windsurf-/Kitesurfschule und Bootsverleih mehrere Urlaube füllen zu können. Für seine umfassende Ausstattung erhält der Campingplatz 4,5 von 5 möglichen Sternen vom ADAC und wird auch von seinen Gästen hervorragend auf Pincamp.de bewertet.

Regenbogen Göhren

Der Campingplatz „Regenbogen Göhren“ ist direkt am Startbahnhof der historischen Schmalspurbahn „Rasender Roland“ gelegen und somit ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungstouren auf der Insel Rügen. Wer lieber vor Ort bleiben möchte, verbringt seine Stunden am feinen Sandstrand direkt am Meer oder nimmt das Wellnessangebot auf dem Platz in Anspruch. Eine Beauty-Abteilung, ein Hallenbad und eine Sauna sind eher eine Seltenheit und sprechen für den Service vom Regenbogen Göhren. Mit Supermarkt, Restaurant und Brötchenservice bleibt auch bei der kulinarischen Versorgung kein Wunsch offen. Deshalb freut sich dieser Campingplatz ebenfalls über 4,5 von 5 möglichen Sternen vom ADAC.

Campingplatz Drewoldke

Der Campingplatz Drewoldke ist eng verbunden mit der Natur der Insel. Das sehr naturbelassende Areal mit schönen Stellplätzen für Wohnmobile und Zelte im Schatten der Bäume sowie mit Ausblick aufs Meer ist einfach wunderbar idyllisch. Sehr gepflegte Sanitäreinrichtungen, ein Kinderspielplatz und viele weitere Optionen passen hervorragend in das Gesamtbild vom Campingplatz Drewoldke, der beim ADAC mit 3,5 Sternen geführt wird und sehr gute Bewertungen auf Pincamp erhält.

Naturcampingplatz Alt-Reddevitz

Der Naturcampingplatz Alt-Reddevitz ist mehr als ein Geheimtipp auf Rügen. Eingebettet in die herrliche Naturlandschaft der Insel inmitten eines Biosphärenreservats stehen Ruhe und Erholung hier absolut im Mittelpunkt. Der familiengeführte Platz bietet ausreichend Freiraum zur Entfaltung und ist perfekt für Radtouren geeignet. Das Meer ist innerhalb kürzester Zeit erreichbar. Für seine Lage wird der Naturcampingplatz Alt-Reddevitz sehr geschätzt, was sich in den sehr guten Bewertungen widerspiegelt.

Diese kleine Auswahl an Campingplätzen zeigt, wie vielseitig Camping auf Rügen ist. Einen schönen Platz gibt es eigentlich zu jeder Jahreszeit und für jeden Camper.

Die Kommentare sind geschloßen.