Blick von der Seebrücke in Binz

Blick von der Seebrücke in Binz

Die Binzer Seebrücke ist mit 370m die zweitlängste Seebrücke Rügens. Hier mit Blick auf das bekannte Kurhaus in Binz. Mehr »

Blick auf den Schmachter See und den Park der Sinne

Blick auf den Schmachter See und den Park der Sinne

Der Schmachter See ist ein 135 Hektar großer Binnensee. Er ist nur 700 m vom Strand in Binz entfernt. Die ruhige Atmosphäre dient der Entspannung. Mehr »

Die Bäderarchitektur in Binz

Die Bäderarchitektur in Binz

Die berühmte weisse Bäderarchitektur mit den geschwungenen Balkonen ist charakteristisch für die Seebäder auf Rügen. Elegant, verspielt, einfach edel. Mehr »

Strand in Binz

Strand in Binz

Der feinsandige Strand in Binz ist die Attraktion schlechthin. Der steinfreie und über 5 km lange Strand ist bewacht und hat jede Menge Aufgänge. Mehr »

 

Der Rettungsturm in Binz

Das Ufo von Binz

So wird der Schalenbau von Ulrich Müther auch genannt. Dieses spektakuläre Bauwerk befindet sich am Strandzugang 6 in Binz. Hier ist im Sommer immer eine Menge los. Dieser symbolträchtige Ort lockt viele Paare an, denn dort befindet sich seit Mai 2006 ein Außenstandort des Binzer Standesamtes. Der Ingenieur Ulrich Müther ließ dieses architektonische Meisterwerk 1981 errichten, indem zwei Halbschalen aus Beton aufeinandergesetzt wurden. Es gab bis kurz nach der Wende sogar noch einen zweiten Rettungsturm dieser Art, der aber mit dem Bau der Seebrücke in Binz abgerissen werden musste. Müther ließ sich für diese Art von Objekten von Muscheln inspirieren.


Müther Rettungsturm Binz

Müther Rettungsturm Binz


Sanierung des Müther Turms 2017

Im Januar wurde mit der Sanierung des Rettungsturms begonnen. Hierbei steht erst einmal die thermische Sanierung im Vordergrund. Dabei soll spezielles Fensterglas verwendet werden, das die Temperatur im Inneren regelt. Mit Hilfe der Wüstenrot-Stiftung soll das Bauwerk bis zum Mai 2017 für ca. 210.000 Euro saniert werden.

Heiraten im Rettungsturm Binz

Heiratswillige sollten sich rechtzeitig anmelden, denn dieser Trauraum wird stark frequentiert. Ab Mai 2017 sind Trauungen wieder möglich. Die Gemeindeverwaltung des Ostseebad Binz vergibt die Trautermine und informiert über die notwendigen Formalitäten.

Tel.: 038393 37428